Wofür brauchen Unternehmen Augmented Reality?

Mit einer Hololens, MagicLeap oder ähnlichen Brille auf dem Kopf fühlt man sich wie auf der Enterprise bei Captain Picard. Die erweiterte Realität, oder Augmented Reality, ist insofern ein Schock für viele, als dass sie den technischen Fortschritt und die Digitalisierung erlebbar macht. Die Welt sieht plötzlich anders aus, vielschichtiger. Wer das noch nicht erlebt hat denkt oft, was soll ich mit dem Quatsch, alles technische Spielerei und Science Fiction. Stopp. Augmented Reality ist wahrscheinlich die wichtigste Technologie überhaupt, um die Digitale Welt für den Menschen begreifbar zu halten, und kann zu enormen Effizienzgewinnen führen. Die erweiterte Realität stellt uns die Daten, die wir brauchen, da wo wir sie brauchen, in einer leicht verständlichen Form zur Verfügung. Sie ersetzt Handbücher, Anleitungen, Reiseführer. Alles, was ich in den folgenden Beispielen beschreibe, ist technisch in produktionsreifer Qualität machbar. Kein Science Fiction.  

 

Beispiel Zustand der Produktion

 

Der Schichtleiter guckt mit seiner Hololens auf eine Maschine. Er sieht in seinem Sichtfeld eingeblendet, ob die Maschine innerhalb normaler Parameter arbeitet, welche Temperatur die beweglichen Teile haben, wie viele Produkte pro Minute hergestellt werden, und ob noch ausreichend Material zur Verfügung steht. Sein Blick wandert zur nächsten Maschine, und er sieht einen gelben Alarm, dass die Temperatur des Klebers außerhalb des Normalbereichs, aber noch nicht im kritischen Bereich ist. Er sieht, dass die Temperatur seit fünf Minuten kontinuierlich leicht sinkt und voraussichtlich innerhalb der nächsten zehn Minuten in den kritischen Bereich sinken wird. Mit einer Handbewegung leitet er den Alarm an den zuständigen Techniker weiter, der zu der Maschine geht und eine Anpassung vornimmt.

 

Beispiel Wartung

 

An der Maschine in China ist ein Temperatur-Regler kaputt. Ein neuer Mitarbeiter soll ihn austauschen. Er setzt seine Hololens auf und bekommt Schritt für Schritt die Anleitung zur Reparatur in sein Sichtfeld eingeblendet, als Ergänzung zu der echten Maschine. Beim Austausch gibt es ein Problem, dass Kabel falsch beschriftet und durcheinander sind. Der Mitarbeiter ruft die Expertin in Deutschland an, die sein Sichtfeld auf ihrem Bildschirm sehen kann und ihm sagt, wie die Kabel richtig gesteckt werden müssen.

 

Beispiel Planung einer Produktionshalle

 

Genau wie bei Ikea im Raumplaner können Maschinen virtuell in eine echte, leere Produktionshalle reingeplant werden, und auf der Brille oder dem Tablet kann man sehen, wie sie zusammen passen. Das hilft dabei, sich die Arbeitsabläufe von Anfang an richtig vorzustellen und effizient zu planen. Die Linien müssen später nicht mehr angepasst werden. 

 

Beispiel Tourismus

 

Touristen können durch ihr Smartphone - oder ihre AR Brille - auf ein Gebäude gucken und erhalten alle relevanten Informationen angezeigt, z.B. historische Informationen, Theater-Spielpläne, Bus-Abfahrtszeiten, Bewertungen für ein Restaurant. Mit wenigen Gesten können sie dann Theaterkarten buchen oder einen Tisch reservieren.

Das sind nur ein paar Beispiele für Anwendungen von Augmented Reality. Es ist die Verbindung zwischen Maschinen, Daten und menschlichem Gehirn - und macht es uns um ein Vielfaches leichter, Daten zu begreifen und darauf basierend Entscheidungen zu treffen. Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, wie Sie diese bahnbrechende Technologie am besten anwenden können.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0